Monthly Archives: Juli 2017

„Stil der Mitte?- Schwachsinn!“

Da ich soeben noch lesen muss, dass wir uns eines Stils der Mitte in der AfD zu befleißigen hätten, um „Intellektuelle anzusprechen.“ Noch ein Kommentar dazu! Es ist eine unfassbare Beleidigung jedweden geistigen Strebens jedweder politischen Richtung, die Ansprache an eben Geistig Strebende nach irgendetwas auszurichten. Der Strebende setzt den Maßstab. Der intellektuell Strebende setzt den intellektuellen Maßstab. Derjenige, der Intellektuellen etwas mitteilen möchte, richte sich daher als Herr seines Geistes an diese und als Meister einer überlegenen Bildung. An Mitte im Sinn des anpasserischen Schwachsinns hat kein Kant gedacht, kein Leibniz und kein Husserl hätten sich dabei auch nur etwas denken können. Hüten wir uns in der AfD, das geistige Niveau zu senken, um Wähler zu gewinnen. Intellektuelle werden auf diesem Wege jedenfalls keine für uns dabei abfallen, sondern nur verwöhnte Kriecher. Richten wir uns an die Bildungshungrigen und an die Geistig Strebenden, ist ein Stil der Mitte, von dem niemand weiß, was das sein soll, eben aus diesem Grunde als verabscheuungswürdig zu brandmarken und nicht auch noch durch uns breitzutreten.

Und weiter: Es gibt nur einen Marxschen Stil, einen Wagnerschen oder Goetheschen usw., literarische oder poetische Stile. Ein „Stil der Mitte“, ist in drei Worten all das, was eine Kultur zu Tode bringt.

Der Breitbandausbau muss schneller durchgeführt werden!

Der Breitbandausbau in Deutschland ist sehr schlecht und sollte viel schneller forciert werden. Im internationalen Ranking welches Land das schnellste Internet hat, liegt Deutschland weit abgeschlagen auf Platz 26, weit vorne sind asiatische Länder die die Digitalisierung schnell vorantreiben. Sowohl Politik als auch Wirtschaft haben sich in Deutschland bislang nicht durchringen können, den Glasfaser-Ausbau konsequent voranzutreiben. Schnelle Anschlüsse mit mehreren Hundert Megabit oder gar Gigabit sind aus diesem Grund in Deutschland fast nicht existent. Wie man mit Glasfaser auch abgelegenen Gegenden mit schnellem Netz versorgen könnte, machen Provider in Norwegen und Schweden eindrucksvoll vor.

Ich fordere die Bundesregierung auf, schnellst möglichst sich darum zu kümmern, dass der Breitbandausbau schnell ausgebaut wird.

Einladung zum politischen Info-Abend des KV Kitzingen-Schweinfurt mit Leyla Bilge und Alexander Tassis am 29.07.2017

Der Kreisverband Kitzingen-Schweinfurt lädt ein zum politischen Info-Abend
mit Leyla Bilge und Alexander Tassis

am 29.07.2017, 19:00 Uhr, in der Werntalhalle, 97490 Poppenhausen, Rudolf-Werner-Str. 2.
Themen:

Leyla Bilge: „Das Leben der Frau in der Scharia“
Alexander Tassis: „Neudeutsche Hoffnung – Überraschung für Merkel“

Die aus der Türkei stammende muslimische Kurdin Leyla Bilge ist Menschenrechtlerin und hilft vor allem jesidischen und christlichen Flüchtlingen im Nahen Osten. Sie ist nahe Düsseldorf aufgewachsen und hält Vorträge über den Islam, Kinderehen und Frauenrechte, sowie die deutsche Flüchtlingspolitik. Das brachte ihr Drohungen von Islamisten ein. Und weil sie es wagt, unbequeme Fragen zu stellen, gilt sie den Medien als ungeliebte Kritikerin. Doch Leyla Bilge gibt nicht auf, schweigt nicht, sondern redet und handelt.

Der in Athen geborene und in Bremen aufgewachsene griechisch-deutsche Geschichtswissenschaftler Alexander Tassis ist seit 2015 Abgeordneter der Bremischen Bürgerschaft. Er ist Bundesvorsitzender der „Neudeutschen Hoffnungsträger- Migranten in der AfD“ sowie Bundessprecher der „Interessengemeinschaft Homosexuelle in der AfD“. Er will nicht in Schubladen gesteckt werden und setzt sich engagiert gegen Multikulturalismus sowie Gender-Mainstreaming ein.

Der AfD Kreisverband Kitzingen-Schweinfurt hat Leyla Bilge und Alexander Tassis eingeladen, zwei mutige Patrioten, die ihre Stimmen erheben und sich engagiert für Demokratie, Recht und Freiheit in Deutschland einsetzen.

Daneben sprechen die unterfränkischen Direktkandidaten Thomas Thiel, Andrea Klingen und Christian Klingen sowie der stellvertretende Vorsitzende des KV Kitzingen-Schweinfurt, Richard Graupner.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Viele Grüße

Christian Klingen
Vorsitzender
AfD Kreisverband Kitzingen-Schweinfurt
AfD Bezirksverband Unterfranken

 

 

Italien versinkt an der Flüchtlingskrise

Wie nun bekannt wurde, trafen in den letzten 48 Stunden 12.000 Asylbewerber in Italien ein, wenn dieser Flüchtlingszustrom nicht bald beendet wird, versinkt Europa noch tiefer in diesem Sumpf. Es müssen Einrichtungen vor Ort gebaut werden und nicht die Leute quasi noch per Wasser-Taxi noch nach Deutschland gebracht werden. Wir spielen nur diesen Schleppern in die Hände und diese verdienen sich eine goldene Nase.

http://www.focus.de/politik/ausland/neue-fluechtlingswelle-im-mittelmeer-italien-will-haefen-sperren-und-fordert-hilfe-von-eu_id_7298488.html