Bremen zieht positive Bilanz für das Jahresende

Bremen ist in Deutschland bekanntlich das kleinste Bundesland aber die Bilanz für das Jahr 2016 kann sich sehen lassen. Insgesamt leben 67 1489 Menschen in Bremen, seit letztem Jahr ist das ein Anstieg von 10 000 Menschen, wenn so viele Menschen in eine Stadt ziehen hat das natürlich Auswirkungen auf die Stadt, z.B. müssen dann neue Wohnhäuser gebaut werden, dies freut natürlich die Baubranche sehr, insgesamt wurden für 2158 Wohnungen, Baugenehmigungen erlassen, 1570 Wohnungen und 566 Gebäude wurden fertig gestellt.

Auch die Landwirtschaft hat ein positives Zeichen zu setzten, die landwirtschaftlich genutzte Fläche stieg um 202 Hektar auf 8484 Hektar.

Die gute Wirtschaftsleistung macht sich auch auf dem Gehaltszettel bemerkbar. Die Vollzeitbeschäftigten verdienten im Jahr im Durchschnitt 48 833 Euro – ein Anstieg von 100 Euro im Monat. 5559 neue Ausbildungsverträge wurden geschlossen. Fast 70 Prozent davon in Industrie und Handel.

Aber leider gibt es auch negative Meldungen aus Bremen, denn die Flüchtlingskrise machtauch nicht in Bremen halt, es wurden vermehr Meldungen Publik wo Asylbewerber kriminell wurden und auch in Haft genommen wurden, viele auch in Abschiebehaft. Auch Bandenclans machen in Bremen keinen Halt, zumeist sind es Ausländische-Clans die Bremen und Bremerhaven unsicher machen.

Der bremische Bürgerschaftsabgeordnete der alternative für Deutschland (AfD) Alexander Tassis nimmt wie folgt Stellung:

Das Jahr 2017 wird ein spannendes Jahr werden denn die Bundestagswahl steht vor der Tür, natürlich hoffen wir alle das die AfD mit einem starken Ergebnis im nächsten deutschen Bundestag vertreten sein wird und das dort wieder deutsche Interessen vertreten werden, die in der Gegenwart mit Füßen getreten worden.

Ich wünsche allen AfD-Mitgliedern und Wählern ein gutes und erfolgreiches Jahr 2017!

Alexander Tassis MdBB, Bremen, 29.12.2016

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Bremen zieht positive Bilanz für das Jahresende

  1. Das ist Toll das es der Bau Branche so gut läuft gerade und das so viele Ausbildung’s Verträge abgeschlossen wurden.

    Das hoffe ich auch das die AFD im den Bundestag rein Schaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.