„Hardcore“ Tatort zeigt eindeutig, für was GEZ Kosten ausgegeben werden

Der Tatort mit dem Titel „Hardcore“ der am vergangenen Sonntag (08.10.2017) im Ersten ausgestrahlt wurde, war mit Sex- und Nacktszenen vollgepackt, auch mit einer sehr üblen Fäkalsprache, die man normalerweise nur im RTL Nachmittagsprogramm findet.  

Der Sender hat mitgeteilt, dass dieser Tatort für Zuschauer ab 12 Jahren geeignet wäre, das zeigt ganz eindeutig, dass die GEZ Kosten massiv zu senken wären, der arbeitende Mensch bezahlt diesen Murks noch mit seinem hart erarbeitenden Steuergeld

Alexander Tassis, MdBB, 13.10.2017

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.